Schönste Bücher

Berlin-Linz

Wie mein Vater sein Glück verbrauchte

Es ist eine ungewöhnliche, unheimliche Geschichte. Zugleich wird bekanntes und unbekanntes Land betreten. Internationale, mit Schuld beladene Geschichte, die wir los werden wollen, ohne groß darüber reden zu müssen, holt uns in unseren Erinnerungen ein.  Der Teil der Geschichte, an den wir gern denken wollen, der uns durch familiäre Verbundenheit nahesteht, wird uns, durch die Gräuel dieser Zeit, fremd. Es ist der unschöne Teil unserer Identität, den wir gern verschweigen, vergessen, uns fremd machen wollen. Diesen Seiltanz zwischen Fremdheit, Angst und einer äußerst persönlichen, familiären Nähe spürt man in der Gestaltung dieses Buches. Es ist von der ersten Seite an klar, dass bei der kreativen Konzeption von „Berlin – Linz“ die Entschlossenheit das fragilste Element unserer Geschichten zu entdecken und die Suche danach öffentlich zu machen, im Zentrum gestanden ist. Auch das ist Mut: das Unwohlsein aushalten, genau hinschauen und verstehen wollen: Dieser Mut macht die Gestaltung von „Berlin-Linz“ einzigartig.

Kategorie:Allgemeine Sachbücher, Kochbücher und Ratgeber, sowie regionale und historische Bildbände
Autor:Tarek Leitner
Verlag:Christian Brandstätter Verlag
Gestaltung:Cora Akdogan, Capitale Wien
Druckerei:FINIDR
Papier:Hardcover mit Papier-Überzug (inkl. Heißfolien-Tiefprägung schwarz & UV-Relieflack), Surbalin glatt kalkgrau 115gr, EOS blauweiß 120gr, 1,5fach Vol.
Preis:30€
ISBN:978-3-7106-0420-1

Die Wiener Küche & das berühmteste Schnitzel der Welt

Es ist schwer ein schönes Kochbuch zu machen: Rezepte gibt es im Internet – sogar mit mehr als einem Foto pro Gericht und außerdem kommen immer neue dazu. Im Gegensatz zum Reiseführer hat der Kochbuchsektor schon vor der Digitalisierung Design und Gestaltung einen ungleich hohen Stellenwert zugeschrieben und sich damit einen Vorsprung zu diesem Segment erarbeitet. Nun ist der Markt kleiner geworden mit ungleich mehr Bewerbern und das bei qualitativ hochwertig produzierender Konkurrenz. „Die Wiener Küche“ hat den richtigen Weg gewählt: Rückbesinnung auf das Wesentliche, auf Handwerk auf funktionale Gestaltung. Design und Schrift erinnern an alte Speisekarten oder Zeitungen, in denen der Schwerpunkt auf dem Text lag, die Fotos nehmen von Überfüllung Abstand. Ein Rezept und, mehr noch, eine Sammlung von Rezepten braucht vor allem Funktionalität, Übersicht und Klarheit und die eine oder andere Besonderheit – sozusagen ein Schmankerl. Das haben sich Verlag, Gestalter*innen und Produzent*innen mit der Panier auf dem Schnitzel geleistet. Dieses Buch ist ein Genuss!

Kategorie:Allgemeine Sachbücher, Kochbücher und Ratgeber, sowie regionale und historische Bildbände
Autor:Hans & Thomas Figlmüller / Florian Holzer
Verlag:Verlagsgruppe Styria
Gestaltung:Fabienne Feltus, bureau F
Druckerei:Holzhausen
Papier:Rives Tradition bright white 120g / Salzer Touch white 150 g 1.2fach Vol.
Preis:25€
ISBN:978-3-222-14046-4

FREUD – Berggasse 19

Ursprungsort der Psychoanalyse

Das aus Anlass der Renovierung der von Sigmund Freud benützten Räume in der Berggasse 19 erschienene Buch fasst sehr heterogenes Material zusammen. Thematisiert werden zwei völlig unterschiedliche Sammlungen im Besitz des Museums, was mit Hilfe eines Papierwechsels angezeigt wird: Einerseits handelt es sich um diverse Objekte zu Leben und Werk Freuds, andererseits um einen Bestand von zeitgenössischen Kunstwerken, die in Auseinandersetzung mit dessen Ideen entstanden sind. Zugleich als Katalog der Neuanordnung der Objekte sowie deren Interpretation innerhalb der Lebens- und Ideenwelt konzipiert, folgt die Publikation sowohl einer Zeitreise als auch einer Wanderung durch die als Ausstellungsräume fungierenden Wohn- und Arbeitszimmer. Subtil unterschieden sind Objektaufnahmen (jeweils freigestellt) und Innenräume (jeweils abfallend) sowie die dazugehörenden Texte auf leicht rötlich getöntem Papier angeordnet, wovon sich die biografischen und interpretierenden Texte mit eigenem Schriftbild ohne Farbhinterlegung absetzen.

Kategorie:Lehr- und Schulbücher, wissenschaftliche Publikationen
Autor:Sigmund Freud Privatstiftung / Monika Pessler und Daniela Finzi (Hrsg.)
Verlag:Hatje Cantz
Gestaltung:Martha Stutteregger
Druckerei:Printer Trento s.r.l.
Papier:Leineneinband, Paradise /Munken Lynx
Preis:54€
ISBN:978-3-7757-4734-9

Michaela Schweighofer

From the Prop to the Inside

From the Prop to the Inside ist ein offenes Buch, in dem Michaela Schweighofer über die eigene künstlerische Arbeit nachdenkt und gleichzeitig ihre Kolleg*innen und Co-Autor*innen über künstlerische Prozesse und Projekte reflektieren. Das Buch hat dazu passend mehrere Ebenen und öffnet sich der geneigten Leser*in zweifach: nach links öffnet sich eine klassische Klebebindung mit sehr feiner Rückenleimung (roter Faden, färbige Falzbogen). Nach rechts öffnet und erweitert sich eine MindMap mit den inhaltlichen Kernbotschaften und den persönlichen Zusammenhängen der Autorinnen. Das Buch scheint klein, im Detail wird die innere Größe erfassbar. Die Buchgestaltung macht die verschiedenen Reflexionsebenen unaufdringlich sichtbar und lässt bei genauer Betrachtung den Fluss der Gedanken erkennen. Von 100 % Pantone-Rot nach 100%-Blau verläuft die Farbgebung im Buchkern. Dazu wird das Thema in 10 Kapiteln zu je 16 Seiten durchgehend zweisprachig erörtert. Die fadengehefteten Falzbögen sind durch farblich abgestufte Deckblätter getrennt und als schicke Zweispalter mit eigenständigen typografischen Noten gesetzt. Der komplexe Inhalt wird in ein überzeugendes haptisches Bucherlebnis übersetzt.

Kategorie:Zeitgenössische Kunstbände, Fotokunst, Architektur, Ausstellungskataloge
Autor:Michaela Schweighofer
Verlag:Verlag Forum Stadtpark
Gestaltung:Marie Artaker
Druckerei:Holzhausen
Papier:Munken Lynx Rough 300g. Außen glänzend cellophaniert, innen kratzfest cellophaniert / Munken Print White 18, 115g
Preis:25€
ISBN:978-3-901109-63-8
YOUTH / GIRLS

YOUTH/GIRLS

LUO YANG Selected Works

Die Fotoserien GIRLS und YOUTH sind zwei Langzeitprojekte der chinesischen Künstlerin Luo Yang. Bei beiden Serien stehen junge Menschen im Zentrum, die zwischen traditionellen Rollenbildern und dem ökonomischen und sozialen Wandel im modernen China nach Lebensmodellen und Identität suchen. Der Publikation gelingt der respektvolle Umgang mit beiden Serien – man kann das Buch von beiden Seiten lesen. Sowohl YOUTH als auch GIRLS ist jeweils ein Cover gewidmet, die in ihrer “bolden” Direktheit an ein Mode- oder Lifestyle Magazin erinnern. Gebrochen wird dieser Eindruck durch Hardcover, Prägeschrift und relativ starkem Hochglanzpapier im Kern. Diese Umgebung schafft einen gelungen und ernsten Rahmen für Luo Yangs Schnappschuss-Ästhetik und lässt die Fotografien als zutiefst persönliche und fragile Porträts wirken. Ein Text-Inlet, das sich haptisch und in der Breite vom restlichen Kern unterscheidet, bildet die Mitte und somit die Trennung bzw. Verbindung zwischen den beiden Serien.

Kategorie:Zeitgenössische Kunstbände, Fotokunst, Architektur, Ausstellungskataloge
Autor:Alfred Weidinger / Gabrielle Spindler (Hrsg.)
Verlag:Verlag für moderne Kunst
Gestaltung:Studio Es
Druckerei:Quatro Print
Papier:Surbalin 10040 Acrylics / Garda Gloss Art 170 g, Garda Matt Art 90 g
Preis:24€
ISBN:978-3-903796-41-6
YOUTH / GIRLS YOUTH / GIRLS YOUTH / GIRLS YOUTH / GIRLS YOUTH / GIRLS YOUTH / GIRLS YOUTH / GIRLS YOUTH / GIRLS YOUTH / GIRLS YOUTH / GIRLS YOUTH / GIRLS YOUTH / GIRLS

Lina, die Entdeckerin

Die Vulva. Ein Körperteil mit ganz vielen Namen, das aus unterschiedlichen Gründen so oft falsch benannt wird. „Sprache schafft Wirklichkeit und gestaltet die Realität“ finden die Autor*innen von Lina, die Entdeckerin und haben damit ein längst überfälliges Aufklärungsbuch für heranwachsende Menschen geschaffen. Das Cover des Buches zeigt das entdeckungsfreudige Mädchen Lina, die ihren nackten Körper mit einer Lupe untersucht. Kinder sind neugierig und mit diesem Buch soll ihnen ein selbstverständlicher Zugang zu ihrem Körper und vor allem zur Vulva ermöglichen. Die reich bebilderte Geschichte ist zusätzlich mit nützlichem Wissen ergänzt. Es werden auf spielerische und kindgerechte Art Themen wie Hygiene, Anatomie, Menstruation oder Nacktheit angesprochen. Informative Exkurse sind im Buch mit einem Lupensymbol gekennzeichnet. Die ansprechenden Illustrationen von Anna Horak ergänzen das Geschriebene und bieten einen lustigen und lustvollen Zugang zur Vula.  Viva la Vulva und Schluss mit den Tabus. „In diesem Buch steht die Vulva im Rampenlicht“, so die Autor*innen, denn das wertfreie Benennen aller Körperteile ist aus ihrer Sicht von großer Bedeutung für die Identitätsbildung Heranwachsender.

Kategorie:Kinder- und Jugendbücher, Graphic-Novels
Autor:Katharina Schönborn-Hotter / Lisa Charlotte Sonnberger / Flo Staffelmayr
Verlag:Achse Verlag
Gestaltung:Anna Horak, Ralph Darabos Grafik-Design
Druckerei:Balto Print
Preis:22€
ISBN:978-3-9504-8315-4

A Non-Reader for people who like to look at letters

Die Publikation “A Non-Reader for people who like to look at letters” des Schriftdesigners David Einwaller ist ein kleines, unprätentiöses Taschenbuch, das im Eigenverlag herausgegeben wurde. Es folgt der alten Tradition der sogenannten “Specimen”, bei denen es sich um Musterbücher handelt, in denen Gestalter*innen ihre Schriften präsentieren und bewerben. Einwaller führt dieses Œuvre charmant in der ungewöhnlichen Form eines Taschenbuchs fort. Er widmet sich darin seiner Schrift Morion und stellt diese in den verschiedenen Einsatzbereichen vor. Die Typografie, eigentlich als Träger von Inhalt, wird hier zum Inhalt selbst. Das Buch wird zur Ausstellungsfläche der Schrift, die den zur Verfügung gestellten Raum nutzt, um sich in all ihren Möglichkeiten auszutoben und lädt die Leser*innen ein, ihre Sinne auf die visuelle Erscheinung von Buchstaben zu richten – und nicht auf deren Inhalt. David Einwaller’s Publikation überzeugt durch seine elegante Einfachheit und zeigt, dass schönste Bücher nicht durch besondere Druck- oder Bindeverfahren hervorstechen müssen, sondern durch eine stimmige Kombination aus Inhalt und Form.

Kategorie:Sonderproduktionen (mit ISBN) und/oder Bücher, die nicht in den Handel gelangen
Autor:David Einwaller
Verlag:The Designers Foundry
Gestaltung:David Einwaller
Druckerei:DGS – Druck u. Graphikservice
Papier:Rives Linear, 95, 170g / Munken Print Cream 1.5, 91, 90g
Preis:10€

ANDY WARHOL EXHIBITS

a glittering alternative

Über mehrere Jahrzehnte hatte sich Andy Warhol als Gestalter, Illustrator, Autor und Verleger einen Namen gemacht. Das Cover des berühmten Index (Book) des Künstlers ziert ein in Schwarz und Silber im Negativverfahren gedrucktes Gruppenfoto, das Warhol und seine Entourage vor einem Stapel seiner Brillo-Packungen zeigt. Diese und weitere Publikationen dienten den Gestalter*innen des 276 Seiten starken mumok Ausstellungskatalogs als Inspiration. Anstelle des Gruppenfotos zieren Warhols Silver Clouds das Softcover des Katalogs; der Andy Warhol Schriftzug ist einer Einladungskarte der Hugo Gallery aus dem Jahr 1952 entnommen. Die aus neun unterschiedlichen Typos bestehenden Essay, Bild- und Katalogteile sind auf 70g dünnem Papier gedruckt, das laut Studio VIE an Zeitungspapier und die raue Coolness der Factory erinnert. Der Schriftsatz des Katalogs ist zwar für eine Kunstvermittlung gewöhnungsbedürftig, doch auch hier wird auf die verschiedenen, oft wilden Typos angespielt, die der Künstler in seinen eigenen Publikationen verwendet hat. Sehr gelungen ist die Umsetzung der in der Ausstellung gezeigten Werke, die nach jedem Essay-Teil auf 150g silbernem glossy Papier abgebildet sind. Laut der Herausgeberin und Kuratorin Marianne Dobner muss man sich erst in das Grafikdesign einfinden, „aber dann wird es zu einem unvergleichlichen Lesevergnügen. Eine Ähnlichkeit zu Warhols Zeichnungen – in deren ephemeren Charakter man sich ja auch erstmal einfühlen muss“.

Kategorie:Zeitgenössische Kunstbände, Fotokunst, Architektur, Ausstellungskataloge
Autor:Marianne Dobner / Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (Hrsg.)
Verlag:Verlag der Buchhandlung Walther König
Gestaltung:studio VIE
Druckerei:Gugler
Papier:Gmund Colors Matt, uncoated 300g/m2, Circle Volume White 70g/m2, Allegro Gloss 150g/m2, Gmund Colors Matt 100g/m2
Preis:38€
ISBN:978-3-96098-540-2

Heftl 1 - Following the Danube

Die Autorin, zugleich Buchgestalterin, erzählt in ihrem sog. „Heftl“ von ihrer Reise zu und entlang der Donau bis ins Delta. Bleibende Eindrücke von Begegnungen mit Menschen und Fluss in Serbien, Bulgarien und Rumänien bilden den Inhalt. Das „Heftl“ ist als Zine konzipiert und in der Gestaltung und den Materialien bewußt einfach gehalten. Das Cover trägt die Aufschrift „Donau“ in den Sprachen der bereisten Länder. Als Schutzhülle dient – in der ersten Auflage – ein schlichtes Papiersackerl. Die risografische Drucktechnik lässt das Druckblau blass erscheinen – das ist realer als der Kitsch vom Lied. Das gut gewählte dünne Papier, der weiche Umschlag und das schlichte Papiersackerl unterstreichen das Bewegte und Private. In den Abbildungen erscheinen bruchstückhaft Entwicklung, Verfall, Wandel, Melancholie – begleitet von flüchtigen Gedankenspritzern und Gesprächsfetzen. Etwas Loses, Fliessendes zieht durchs Heftl und verschwimmt mit dem Biegsamen zu einem zarten Büchlein über nachdrückliche Erinnerungen auf einem fastblauen Fluss.

Kategorie:Sonderproduktionen (mit ISBN) und/oder Bücher, die nicht in den Handel gelangen
Autor:Pira Tin (Hanna Priemetzhofer)
Verlag:Eigenverlag
Gestaltung:Pira Tin (Hanna Priemetzhofer)
Druckerei:Risographie von Pira Tin (Hanna Priemetzhofer)
Papier:Papier-Flachbeutel / URSUS® Tonpapier, Taubengrau, 130g / Leniar® Skizzenblock, 80g
Preis:10€

Thyssen-Bornemizsa Art Contemporary

The Commissions Book

Stufenartig wird über die farbliche Addierung am Seitenschnitt die inhaltliche Gliederung sichtbar nach außen getragen. Das vervollständigt den skulpturalen Auftritt zusammen mit den ersten und letzten 48 Kernseiten, die aus robusten Naturfasern die 1300 Seiten starke Broschur stützen. Sie sind Einleitung und Ausklang. Beim Blättern zeigt sich jedoch eine Vermengung von Struktur und Materialsetzung, was uns in diesem durchdachten Buchkonzept in gestalterischer Geschicklichkeit, unkompliziert, geradezu mit einer Leichtigkeit in die kommissionierten Arbeiten und Essays einführt. Die typografische Setzung ist raumfüllend. Paragraphen sind mit der jeweiligen Kapitelfarbe mit in den Text eingelegten Absatzbalken markiert. Mit engem Zeilendurchschuss schafft das eine konzentrierte gefestigte, passend zum Buchobjekt geführte Textebene. Die Bilder sind in dem Kleinformat vorwiegend getrennt vom Text gesetzt, wohlgewählt und aufbereitet für das ungestrichene Recyclingpapier. Das Buch verdichtet künstlerische Intervention mit Verantwortung und zugleich die Haltung gestalterischer und künstlerischer gegenwärtiger Praxis, auch am Beispiel der Intervention mit Geruchsmolekülen aus Bäumen, Wäldern und Erde, welche in den Umschlag eingebettet wurden. Die Fertigung überzeugt!

Kategorie:Zeitgenössische Kunstbände, Fotokunst, Architektur, Ausstellungskataloge;
Autor:Thyssen-Bornemisza Art Contemporary Foundation / Eva Ebersberger und Daniela Zyman (Hrsg.)
Verlag:Sternberg Press
Gestaltung:Irma Boom
Druckerei:Medienfabrik Graz
Papier:Christiaan Janssen Ribbed Kraft 300 gsm / Christiaan Janssen Ribbed Kraft 150 gsm, Impact Natural 70 gsm
Preis:29€
ISBN:978-3-9567-9555-8