Schönste Bücher

Teilnahmebedingungen

Ausschreibung 2018

Das Bundeskanzleramt der Republik Österreich (BKA) und der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels (HVB) laden zur Teilnahme am Wettbewerb „Die schönsten Bücher Österreichs“ ein. Das Bundeskanzleramt übernimmt die Patronanz über den Bewerb und stiftet drei Staatspreise, die mit jeweils € 3.000,- dotiert sind. Eine Fachjury wird die eingereichten Bücher bewerten und „Die schönsten Bücher Österreichs“ 2017 auswählen.

Zur Wertung „Die schönsten Bücher Österreichs“ 2017 sind alle in Buchform erschienenen Veröffentlichungen  zugelassen, die zwischen dem 1. Dezember 2016 und dem 31. Dezember 2017 publiziert wurden.

Einreichberechtigt sind:

  • Verlage, Druckereien sowie Gestalterinnen und Gestalter mit österreichischer Firmenadresse
  • Privatpersonen mit österreichischem Wohnsitz
  • herausgebende Institutionen (keine Privatpersonen) mit österreichischer Firmenadresse

Bücher sind zur Einreichung zugelassen, wenn mindestens zwei der folgenden Kriterien zutreffen:

  1. Das Buch wurde von einem österreichischen Verlag veröffentlicht.
  2. Das Buch wurde in Österreich gestaltet.
  3. Das Buch wurde in Österreich gedruckt.

Bücher, die von Privatpersonen mit österreichischem  Wohnsitz im Eigenverlag veröffentlicht wurden sind ebenfalls zugelassen, sofern Sie noch mindestens ein anderes der oben genannten Kriterien erfüllen.

Die Jury behält sich vor, Bücher aufgrund von Sponsorenlogos und Logoleisten, die die Gesamtästhetik maßgeblich stören, nicht zu bewerten.

Kategorien

Die eingereichten Bücher werden von der Jury in folgenden Kategorien bewertet:

  1. Allgemeine Literatur: Belletristik und Gedichtbände
  2. Allgemeine Sachbücher, Kochbücher und Ratgeber, sowie regionale und historische Bildbände
  3. Kinder- und Jugendbücher
  4. Zeitgenössische Kunstbände, Fotokunst, Architektur, Ausstellungskataloge
  5. Lehr- und Schulbücher; wissenschaftliche Publikationen
  6. Sonderproduktionen (mit ISBN) und/oder Bücher, die nicht in den Handel gelangen

Aus einer Buchreihe kann nur der erstmals vorgelegte Titel bewertet werden. Erst nach einem Zeitraum von fünf Jahren kann wieder ein Titel aus dieser Reihe zum Wettbewerb eingereicht werden.

Die Jury behält sich in sachlich begründeten Fällen das Recht vor, Bücher einer anderen als der vom Verlag vorgeschlagenen Kategorie zuzuordnen.

Titelanmeldung

Unternehmen und Privatpersonen (Verlage, Druckereien oder GestalterInnen des entsprechenden Werkes), die sich am Wettbewerb beteiligen wollen, werden gebeten:

  • ihre Titel bis spätestens 28. Februar 2018 beim Hauptverband des Österreichischen Buchhandels, Grünangerg. 4, 1010 Wien, anhand des Online-Titelanmeldeformulars zu melden. Das Formular finden Sie hier.
  • von den gemeldeten Titeln je vier einwandfreie Exemplare bis spätestens 28. Februar 2018 mit der Aufschrift ”Die schönsten Bücher Österreichs 2017” an den Hauptverband zu senden. Die eingereichten Belegexemplare werden nach Abschluss des Wettbewerbs nicht zurückgesandt, können aber bei Nichtberücksichtigung im Hauptverband gegen Voranmeldung bis zum 15. Dezember 2018 abgeholt werden. Sollten die Bücher nicht innerhalb dieser Frist zurückgefordert werden, gehen sie ins Eigentum des HVB über.
  • Als Kostenbeitrag werden für jeden angemeldeten Titel € 50,– für Mitglieder und € 100,– für Nichtmitglieder des Hauptverbands des Österreichischen Buchhandels (jeweils zzgl. 20% USt.) berechnet. Die Rechnungen über die Kostenbeiträge werden nach Ende der Einreichfrist versandt.

Ausgelobt werden fünfzehn schönste Bücher, von denen drei mit einem Staatspreis ausgezeichnet werden. Die Ehrenurkunden stehen den Verlagen/herausgebenden Institutionen, Druckereien sowie den Gestalterinnen bzw. Gestaltern zu. Das Preisgeld für den Staatspreis wird dem bzw. der Einreichenden des jeweiligen Titels zuerkannt.

Jury

Die Bücher werden von einer Vorjury (Fachleute aus Technik und Praxis) und einer Hauptjury (Fachleute aus Praxis und Öffentlichkeit) beurteilt.

Die Jury gibt sich ihre Geschäftspraxis selbst und verständigt sich auch über die Grundsätze, nach denen die Bewertung der Bücher vorgenommen wird. Die Entscheidung der Jury ist endgültig und kann durch kein Rechtsmittel angefochten werden.

Präsentationen

Die Ausgezeichneten werden im April 2017 schriftlich verständigt, das Ergebnis der Wertung wird im Branchenmagazin anzeiger, auf www.buecher.at sowie auf www.schoenstebuecher.at veröffentlicht.

Die prämierten Bücher werden gefördert durch:

  • Informationen an Print- und elektronische Medien
  • Überreichung der Auszeichnungen im Rahmen einer Festveranstaltung, zu der Presse, Fernsehen und Rundfunk eingeladen werden
  • Produktion eines Präsentationsfolders
  • Diverse Ausstellungen in Österreich in Kooperation mit designaustria
  • Präsentation im Rahmen der Leipziger Buchmesse, der Frankfurter Buchmesse, der London Book Fair, der BUCH WIEN 2018 und bei der Ausstellung Die Schönsten Bücher Österreichs, Deutschlands, der Schweiz und der Niederlande 2017 in der Hauptbibliothek Wien im Dezember 2018.
  • Einreichung beim von der Stiftung Buchkunst in Leipzig veranstalteten Wettbewerb „Schönste Bücher aus aller Welt“
  • Teilnahme an der Ausstellung „Buchkunst international“ bei der Frankfurter Buchmesse.
  • Die prämierten Unternehmen erhalten zum Selbstkostenpreis Aufkleber mit dem Aufdruck „Eines der schönsten Bücher Österreichs 2017“  für Werbezwecke.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Mag. (FH) Alexander Lippmann
Tel.: 01/512 15 35-25
E-Mail: lippmann@hvb.at