Schönste Bücher

MACH´S MAUL AUF

Ein sehr persönliches Buch über die Wut des Autors, der auf mehr als 600 Seiten über 100 Kapitel gewidmet sind. Diese Wut ist bereits durch den geschlossenen Umschlag zu spüren, auf den der provokante Titel glänzend schwarz auf mattschwarzem Karton gedruckt ist. Der Kern ist auf dünnem gestrichenem Papier beidseitig schwarz-weiß gedruckt und japanisch gebunden. Die einzelnen Kapitel beginnen jeweils mit einem kurzen rationalisierenden Text, darauf folgt im Inneren des Bogens – der nur durch Aufreißen des Falzes lesbar ist – der Wutausbruch des Autors in fetter Schrift. Die springt durch alle Größen und Weiten und illustriert die Intensität des Inhalts. Die Texte werden in loser Folge durch fragmentarische, fotografische Selbstportraits des Autors unterbrochen, die das emotionale Thema bildlich unterstreichen. Weitere Seiten sind gefüllt mit Textblöcken, die durch ihre minimale Laufweite unlesbar werden und ein verstörendes Schrift-Bild erzeugen. Es bleiben nur Wutwolken übrig. Und ein Buch, das durch die aufgerissenen Seiten ein Maul voller Zähne hat. »MACH‘S MAUL AUF« ist im besten Sinne ein Buchexperiment,
das mit größter gestalterischer Freiheit Form und Inhalt gespenstisch gut verbindet.

Kategorie:Sonderproduktionen (mit ISBN) und/oder Bücher, die nicht in den Handel gelangen
Autor:Maximilian Strische
Verlag:Eigenverlag
Gestaltung:Maximilian Strische
Druckerei:Höhere Graphische Bundeslehranstalt